Schlagwort: online

Das neue Schuljahr beginnt

Die Freude bei den Schülerinnen und Schülern ist mehr oder weniger groß, aber es ist unumgänglich: Die Schule fängt wieder an!

In diesem Jahr werde ich vor allem online mit meinen Klientinnen und Klienten arbeiten. Das bedeutet, dass es ganz egal ist, wo ihr euch befindet – sei es in Vorarlberg, der Steiermark oder im Burgenland – wir treffen uns ganz unkompliziert am Bildschirm. Und ich garantiere euch, dass die Stunde, die wir gemeinsam lernen auch eine Stunde sein wird, von der ihr profitiert. Wir werden genau das besprechen, was ihr braucht. Sei es in der Vorbereitung auf eine Schularbeit, im Durchgehen des Gelernten oder wir schauen uns die Hausaufgaben genauer an. Das betrifft sowohl die „normale“ Nachhilfe in Deutsch, Englisch, Mathe und Buchhaltung, als auch das Lernen mit Schülerinnen und Schülern, die die Schule mit Legasthenie oder Dyskalkulie bewältigen müssen.

Einfach unverbindlich anfragen, ich freue mich auf euch!

Vor allem aber wünsche ich euch allen – Schülerinnen, Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern – ein schönes, interessantes und erfolgreiches neues Schuljahr!

App als Unterstützung beim Erlernen und Anwenden von Vokabeln

Neben dem Erlernen und Verstehen der Grammatik sind es vor allem die Vokabeln und das Verständnis der gesprochenen Sprache, welche meinen Klientinnen und Klienten beim Erwerb einer Fremdsprache schwer fallen. Die Grammatik üben wir gemeinsam, dazu nehmen wir uns die Zeit die es braucht, bis sie sitzt. Vokabeln müssen allerdings selbständig erarbeitet werden – und das ist gar nicht so einfach. Das ständige Pauken hilft den meisten auch nicht viel. Immer dieselben paar Wörter hintereinander vor sich her zu sagen, dann eine Hälfte der Seite abzudecken, danach die andere und alles miteinander nach ein paar Stunden schon wieder vergessen zu haben, das frustriert.

Wir alle haben am eigenen Leib erfahren, was die Wissenschaft auch belegt: Pauken nützt bestenfalls dazu, den Lernstoff ein paar Stunden später wiederzugeben, danach ist er aber meist vergessen. Wie ein sinnvoller Kreislauf zum Erlernen von Fakten oder Vokabeln aussehen kann, dazu mehr in meinem nächsten Beitrag. Denn: Die App, welche ich euch vorstellen möchte, hat den Kreislauf bereits integriert.

All jenen, die keine Berührungsängste mit der Technik, dafür aber ein eigenes Handy haben, möchte ich das Vokabellernen mit MemoriOn empfehlen. Gründe, die dafür sprechen sind:

  • Es gibt einen bestehenden Grundwortschatz in fast 20 Sprachen
  • Es können eigene Listen, z. B. aus Quizlet importiert werden
  • Gelernt wird auf unterschiedliche Weise übers Hören, Sprechen, Schreiben, Verbindungen Schaffen …
  • Es können Verbindungen zwischen z. B. Adjektiven und Nomen hergestellt werden
  • MemoriOn ist kostenlos und, da auf dem Handy installiert stets verfügbar.
  • Es werden nicht nur die Vokabeln, deren Rechtschreibung sondern auch das Hörverständnis trainiert.

Viele der oben genannten Funktionen stehen im „Fortgeschrittenen“ Modus zur Verfügung. Der ist natürlich ebenfalls kostenlos und genau so fortgeschritten, wie die Vokabellisten, die ihr herunter ladet. 🙂

Wers ausprobieren möchte: Hier ist der Link zu MemoriOn im Google Play Store.